Klarnamenpflicht bei facebook: Gründe für einen erfundenen Namen

Pseudo Mark

Pseudo MarkNutzt du auch ein Pseudonym wie „Hans Wurst“ oder „Anne Wandlang“ in sozialen Netzwerken, wie zum Beispiel facebook? Prima, ich auch, zumindest was den Familiennamen betrifft. Und das aus mehreren Gründen. Nachdem ich bei allfacebook.de heute diesen Artikel gelesen habe, möchte ich hier neben meinen persönlichen Gründen noch einige weitere aufzeigen.

Nur eines noch vorweg: Ich führe nur einige mögliche Gründe in diesem Artikel auf, und möchte damit einfach mal eine Gegendarstellung zum Artikel von allfacebook.de aufzeigen. Ich möchte nicht dazu aufrufen, dass ihr anschließend euren echten Namen ändert, und damit das Risiko eingeht, von facebook gesperrt zu werden. Laut den Nutzungsbedingungen von facebook ist es nämlich Pflicht, seinen echten und vollständigen Namen zu nutzen.

Nutzt bitte die Kommentarfunktion weiter unten, um eure persönliche Meinung dazu loszuwerden, ich bin sehr gespannt!

Mögliche Gründe dafür, ein Pseudonym bei facebook zu verwenden

  • Man möchte nicht von jedem gefunden werden der nach einem „googelt“ oder direkt bei facebook nach dem echten Namen sucht
  • Im Falle der Datenspionage möchte man es „Spionen“ und Behörden nicht unbedingt noch die Arbeit erleichtern
  • Es gibt andere Personen mit dem gleichen Namen, mit denen man nicht unbedingt in Verbindung gebracht, oder verwechselt werden möchte
  • Der Name ist schlichtweg zu lang („Hans-Georg von Piepenbrink-Wachtelei gefällt….“, wie sieht das denn aus?)
  • So ein Pseudonym kann unheimlich witzig sein -)

Warum es für facebook und viele andere toll sein könnte, wenn ALLE ihren echten Namen nutzen

  • Das Sammeln von Daten und die Spionage gestaltet sich leichter
  • Mit dem echten Namen können Werbetreibende die Menschen schneller identifizieren und persönlich ansprechen
  • Der Chef kann seine Mitarbeiter leichter finden und kontrollieren

Gibt es noch weitere Gründe für oder gegen die Klarnamenpflicht?
Dann hinterlasst doch einfach einen Kommentar 😉


Simon Köhler

Simon Köhler ist Webdesigner mit über 12 Jahren Erfahrung und Experte für TYPO3 Websites und Online Marketing.
Website besuchen

Ein Kommentar

  1. […] facebook gilt seit geraumer Zeit die sogenannte Klarnamenpflicht. Jeder Nutzer soll seinen echten Namen und im Idealfall noch ein authentisches Profilbild verwenden […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.