GetMyAds Erfahrungen Teil 1: Anmeldung, Tokens und erste Erfolge

GetMyAds Erfahrungen

Ich möchte mit dieser Artikelreihe über meine GetMyAds Erfahrungen berichten. Was ist dran an dem aktuell sehr beliebten PayBack-System? Kann man wirklich passiv Geld damit verdienen und wirksame Werbung schalten? Hier kannst du es aus erster Hand und 100% ehrlich mitverfolgen.

Nachdem ich anfangs skeptisch war, und nicht so wirklich an den Erfolg solcher Systeme glauben konnte, habe ich mich von einer Geschäftspartnerin überzeugen lassen einen Account zu registrieren und ein wenig Geld zu investieren. Sie hat als hauptberuflich tätige Online-Psychologin mittlerweile mit GetMyAds ein passives Einkommen von rund 700,-€ im Monat erreicht. Erst als ich das selbst gesehen habe, habe ich beschlossen mitzumachen.

Zugegeben, es ist schon crazy, irgendeiner Firma aus Hong Kong 500 Dollar zu überweisen und dafür irgendwelche Werbe-Tokens zu erhalten, die irgendwo verbraten werden. Da ich das Geld aber gerade zur Verfügung hatte und ein gewisses Risiko bei jeder Art von Business vorhanden ist, habe ich es getan und zunächst für den Anfang 10 Tokens zu je 50 Dollar gekauft.

GetMyAds Erfahrungen mit Werbung für Tokens

Die Tokens habe ich auch gleich in Werbung umgesetzt und auf einige meiner Websites und Landing Pages verteilt. Das Ganze habe ich mit Hilfe von Google Analytics Kampagnen analysiert und tatsächlich Traffic festgestellt. Allerdings sind von den gekauften 200 Klicks für je 50 Dollar bisher nur 25-50% angekommen, obwohl im Kundenbereich bei GetMyAds bereits die volle erreichte Klickzahl von 200 angegeben wurde. Ich habe dazu eine E-Mail an das Team von GetMyAds geschrieben und gefragt woran das liegt. Mal sehen was dabei herum kommt.

Ein kleines Manko ist für mich, dass man im Backend von GetMyAds nicht mehr sehen kann, welche URLs man dort eingetragen hat. Es stehen praktisch keine Informationen zu den Werbekampagnen zur Verfügung, außer einer ID-Nummer und der Anzahl der bereits verbrauchten Klicks. Man sollte also alles selbst in einer Excel-Tabelle mitschreiben, um später besser analysieren zu können.

Zum Zeitpunkt dieses Artikels bin ich 11 Tage dabei und habe 500 Dollar investiert. Meine Werbeklicks sind aufgebraucht und haben bisher nicht sonderlich viel gebracht. Mag auch an der Zielgruppe meiner Websites liegen, wer weiß. Ich würde jetzt noch nicht GetMyAds allein dafür verantwortlich machen das dort nicht viel passiert ist.






Was kommt an Geld durch PayBack wieder rein?

Die wichtigste Frage ist ja: Wie viel Geld verdient man mit GetMyAds?

Nach 11 Tagen habe ich mit 10 Tokens 57.12 Dollar insgesamt verdient. Davon sind 50% im Rebuy Konto und 50% als verfügbarer Betrag vorhanden. Das ergibt eine Einnahme von rund 5,20 Dollar pro Tag. Ich bekomme also ohne irgendwas zu tun, jeden Tag etwas mehr als 1% meiner Investition zurück.

GetMyAds Erfahrungen nach 11 Tagen

Meine Einnahmen mit GetMyAds nach 11 Tagen

Naja, so wirklich zurück bekomme ich ja nicht die 5,20 Dollar, sondern erstmal nur die Hälfte. Für die andere Hälfte kann ich wieder neue Tokens kaufen, was auch von den Betreibern der Website empfohlen wird. Diese neuen Tokens arbeiten dann auch wieder insgesamt 600 Tage lang für mich und das tägliche Einkommen wird sich erhöhen.

Meine Geschäftspartnerin, über die ich meinen Account registriert hat, bekommt übrigens für jeden Token den ich kaufe, 6 Dollar gutgeschrieben.

Erstes Fazit mit GetMyAds Erfahrungen

Das System ist aus meiner Sicht sehr interessant. Es ist nicht so das man das Gefühl bekommt abgezockt zu werden, denn die Einnahmen steigen täglich und man bekommt etwas zurück. Einzig bei der Anzahl der Klicks für gekaufte Werbung stimmt etwas nicht, die Antwort des Betreibers warte ich ab und veröffentliche sie hier.

Im nächsten Artikel werde ich voraussichtlich über meinen ersten vom Rebuy-Konto gekauften Token und der Wirksamkeit der von GetMyAds zur Verfügung gestellten Werbemittel und Landing Pages berichten, die ich gerade teste.

Willst du diese Artikelreihe mitverfolgen?

Trage dich hier ein


Simon Köhler

Simon Köhler ist Webdesigner mit über 12 Jahren Erfahrung und Experte für TYPO3 Websites und Online Marketing.
Website besuchen

4 Kommentare

  1. […] vorherigen Artikel hatte ich bereits erwähnt, dass pro Tag ca. 1% des Betrages für den man Tokens gekauft hat, […]

  2. […] GetMyAds Erfahrungen Teil 1: Anmeldung, Tokens und erste Erfolge […]

  3. […] ist nun der dritte Teil meiner Artikelreihe „GetMyAds Erfahrungen“. Im ersten und zweiten Teil habe ich bereits meine bis dahin noch bescheidenen Einkünfte offengelegt, doch […]

  4. MyMoney sagt:

    Hallo Alle,
    als ich davon das Erste mal hörte war ich sehr skeptisch. Vom System her logisch – kombiniert mit Werbung und so – aber auch genauso aufgebaut wie eine Abzocke!
    Habe trotzdem mal gestartet; bin jetzt seit Anfag Oktober 2016 dabei. Habe insgesamt 93 gekaufte Token.
    Fazit heute: mittlerweile habe ich einen Auszahlungenanspruch von $ 3.195,00; 1x gab’s eine Auszahlung von $ 75,00 über Payeer – das ist zu diesem Zeitpunkt der maximal auszahlbare Betrag über Payeer gewesen. Das war es aber auch schon! Anträge sind mehr als 2 Monate her.
    Auch über MMC (alles verifiziert) gibt es nichts – auch schon wieder 3 Wochen her!
    Seit 11.3.2017 wurde der „Verdienst“ auch von 1% auf 0,20 – 0,25% reduziert!!! Ohne vorherige Info!
    Auf Mailanfragen wurde zwar schnell reagiert, Antworten aber warum keine Auszahlung stattfindet gab es keine. Auch nicht, warum der %-Satz auf 1/5 reduziert wurde!! Wurde nur wiederholt was sowieso seit Monaten in den Newslettern steht. „Man arbeitet hart, dass alles schneller geht“. Was für eine Vera….
    FAZIT: ALLES REINE ABZOCKE, WO HALT EINIGE WENIGE ECHT VIEL KOHLE MACHEN!!!
    Mein Ratschlag ist: Finger weg davon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.