Google’s neues Spielzeug: Test auf Optimierung für Mobilgeräte

Optimierung für Mobilgeräte

Google hat ein verbessertes Tool eingeführt, mit dem man einen Test auf Optimierung für Mobilgeräte durchführen kann.  Zwar gibt es bereits seit einiger Zeit PageSpeed Insights, dort erschien aber bei meinem heutigen Besuch um eine Seite zu prüfen, der Hinweis zum anscheinend verbesserten Tool.

Ziemlich schlicht, schnell und einfach kommt das neue Tool in Form einer Testseite daher. Man gibt eine beliebige URL ein und bekommt nach einer kurzen Analyse das Ergebnis präsentiert. Das Eingabefeld für die Seiten-URL ist ziemlich groß und natürlich ist das Tool selbst auch für die mobile Darstellung bestens optimiert.

Google blockiert sich mal wieder ein wenig selbst

Wurde eine URL erfolgreich analysiert, spuckt das Tool unter Umständen Warnungen oder im schlimmsten Fall auch Fehler aus. In meinem Fall gibt es eine Warnung „1 blockierte Ressource“, die aber auf ein Script von Google selbst zurückzuführen ist, nämlich eine URL von Google’s hauseigenen Werbenetzwerk AdSense, welches ich zur Monetarisierung meines Blogs nutze. Ich habe als Web-Developer häufig das Problem, dass ich versuche Websites von Kunden in Sachen PageSpeed zu optimieren und dann durch Google’s eigene Scripts ein Wert von 90-100 nicht machbar ist. Sobald man als beispielsweise Google Analytics in seine Website einbindet, kann man PageSpeed 100 vergessen. Dies ist mir zumindest bisher noch mit keinem Trick gelungen.

Positives Ergebnis der Optimierung für Mobilgeräte

Optimierung für Mobilgeräte zeigt immer noch hohen Nachholbedarf

Auch wenn diese neue Testseite von Google nicht wirklich neu auf dem Markt ist, ist sie durch ihre klare und einfache Erscheinung und auch das entsprechende Wording gut dazu geeignet, Websites zu optimieren. Ich habe mal einige Websites von Behörden und öffentlichen Einrichtungen in Deutschland eingegeben und nicht schlecht gestaunt. Natürlich sieht ein Fachmann auch ohne Google’s Test sofort, ob eine Website für mobile Geräte optimiert ist, aber dem Entscheider einer Behörde oder eines Unternehmens,dürfte es mit diesem Tool etwas leichter fallen.

Hier ein Beispiel mit nicht so gutem Ergebnis:

Optimierung für Mobilgeräte

Auch die Großen haben so ihre Problemchen

Wenn man nun größere Websites wie focus.de, stern.de oder sz.de prüft, sind diese natürlich alle optimiert. Problemchen ergeben sich wie fast immer nur aus extern geladenen Ressourcen, die laut Google geblockt werden. Interessant ist dabei, dass immer wieder Google’s eigene Scripte darunter sind.

Hier das Ergebnis von sz.de, bzw. sueddeutsche.de

Mobile Test sueddeutsche-de

Blockierte Ressource, ein altbekanntes Thema

Ohne auf das Thema blockierte Ressourcen genauer eingehen zu wollen, hier ein paar Links dazu:

 


Simon Köhler

Simon Köhler ist Webdesigner mit über 12 Jahren Erfahrung und Experte für TYPO3 Websites und Online Marketing.
Website besuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.