SEO mit TYPO3 erfolgreich betreiben

SEO mit TYPO3

Kann man erfolgreich SEO mit TYPO3 betreiben? Wenn ja, ist es dazu besser oder schlechter geeignet als andere Systeme, wie etwa WordPress? Die Antwort auf die erste Frage lautet ganz klar JA. Die zweite eher JEIN. Es ist nicht ganz einfach, sie pauschal zu beantworten. Mehr Klarheit schafft der folgende Artikel.

Es gibt Leute, die behaupten pauschal WordPress sei grundsätzlich besser geeignet als TYPO3. Vermutlich dienen Beiträge wie dieser primär dazu, mehr WordPress-Kunden zu gewinnen. Nun, ob TYPO3 jetzt das bessere oder schlechtere CMS ist, darüber möchte ich hier nicht schreiben. Ich arbeite mit beiden Systemen erfolgreich und habe mit beiden sehr gute Erfahrungen gemacht. Nur eben auf ganz unterschiedliche Weise, denn die Systeme sind grundverschieden und sollten meiner Meinung nach nicht ganz so pauschal verglichen werden.

Kommen wir aber nun zum eigentlichen Thema: SEO mit TYPO3!

SEO mit TYPO3, ist das grundsätzlich machbar?

Wie im ersten Absatz bereits erwähnt, JA! Es gibt bereits in der Grundversion von TYPO3 – also ohne zusätzliche Extensions –  bereits die Möglichkeit, Seitentitel, Meta Tags, Description, Autor, E-Mail und das Datum der letzten Aktualisierung einzustellen. Ein guter TYPO3-Dienstleister, wird diese Felder aus dem Backend problemlos im Frontend ausgeben können. Für den Seitentitel gibt es übrigens 2 Felder. Eines für den SEO-relevanten Titel der Seite im title-Tag der HTML-Seite, und eines für den Titel der Seite in automatisch generierten Menüs und Navigationen.

TYPO3 Seiteneigenschaften

Lesbare URLs sind für TYPO3 kein Problem

Über die Standard-Funktionen hinaus lässt sich mit Extensions wie realUrl oder cooluri, fast auf Knopfdruck eine sauber lesbare URL-Struktur erzeugen und dank des hierarchisch aufgebauten Seitenbaums von TYPO3 auch leicht verwalten. TYPO3 erstellt die URLs automatisch und verwendet dabei die aktuelle Hierarchie des Seitenbaums mit den Seitentiteln der darin enthaltenen Seiten. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, einzelne Segmente und Seiten-URLs anzupassen, ganze Pfade zu überschreiben oder Pfadteile ganz wegzulassen.

URL anpassen mit realUrl für TYPO3

Ich persönlich bevorzuge aufgrund der langjährigen Erfahrungen realUrl, welche eigentlich bei Websites ohne Spezialanforderungen nach dem Plug-and-Play Prinzip auf Anhieb funktioniert.

Und wie läuft das bei Extensions? Wenn der Einsatz einer anderen TYPO3 Extension mit lesbaren URLs notwendig ist, kann man die Konfiguration von realUrl vollständig anpassen. Dies kann man ganz gut hier bei einem meiner Kundenprojekte sehen. Jeder sogenannte „Tatort“ ist ein Extension-Datensatz, und hat eine eigene URL, generiert aus dem Titel-Feld des Datensatzes.

Lässt sich der Content in TYPO3 für SEO optimieren?

Aber natürlich! TYPO3 stellt standardmäßig Überschriften von H1 bis H5 zur Verfügung und Absätze werden mit P-Tags umschlossen. Auch sonst ist der Code, den die ebenfalls standardmäßig installierte Extension „fluid_styled_content“ erzeugt, sauber und klar, auch out of the box.

SEO mit TYPO3 - Headlines

Natürlich hat man die Möglichkeit, durch das Anpassen der HTML-Templates der Extension „fluid_styled_content“, die absolute Kontrolle über die HTML-Ausgabe zu erlangen. Das ist für einen Experten nicht wirklich schwer, wird aber auch von vielen oft vernachlässigt. So entsteht oft überflüssiger Code, den keine Suchmaschine benötigt.

Ein erfahrender TYPO3-Entwickler sollte eigentlich in der Lage sein, den HTML-Output der Website 100% zu kontrollieren, sodass der Redakteur oder SEO-Experte angenehm damit arbeiten kann.

Und wie sieht es mit PageSpeed aus?

TYPO3 kann sehr schnell sein, denn es hat bereits eine Reihe interessanter Features dazu standardmäßig integriert. So unterstützt TYPO3, neben dem standardmäßig verfügbaren Cache beispielsweise die leicht konfigurierbare GZIP-Kompression, mit der eingebundene JavaScript- und CSS-Dateien komprimiert werden können. Ebenso kann TYPO3 diese Dateien auch im Header, bzw. Footer zu einer einzigen Datei zusammenfassen und dadurch die Anzahl der HTTP-Requests deutlich verringern.

Natürlich – und das muss auf jeden Fall gesagt werden – benötigt TYPO3 aufgrund seines mächtigen Funktionsumfangs mehr Server-Rechenleistung als z.B. WordPress. Es passiert schlichtweg mehr im Hintergrund und oft auch im Frontend. Nicht zuletzt auch wegen des integrierten Caching-Mechanismus. Mit der Kompatibilität zu PHP Version 7 hat sich dies aber deutlich verbessert und TYPO3 glänzt mit mehr PageSpeed als vorher.

Mit Extensions wie „min“ kann zusätzlich auch noch der gesamte Quellcode im Frontend komprimiert werden. Ich habe diese Extension selbst im Einsatz und sie ist wirklich gut. Auch ein weniger erfahrener TYPO3-Administrator kann diese in wenigen Minuten installieren und per TypoScript konfigurieren.

Erfahrungswert: Ein für die meisten Projekte akzeptabler PageSpeed-Wert von über 80% lässt sich bereits problemlos mit einer Standard-Installation und ohne zusätzliche Extensions erreichen. Natürlich hängt dies auch immer ein wenig von der Art der Programmierung und vom jeweiligen Projekt ab.

Praxisbeispiel und Demo: Das aktuelle TYPO3 Introduction Package, erreicht ohne zusätzliche Extensions und Funktionen, einen PageSpeed von 93% auf Desktop-Computern, und 79% auf mobilen Geräten. Gehostet wird das folgende Beispiel auf einem Business-Webhosting bei All-Inkl.com. Hier der Link dazu auf meiner Test-Domain, und hier der Link zum PageSpeed-Tool.

SEO mit TYPO3 Introduction Package

Die Auswahl des Webhosting Anbieters ist auch mit entscheidend für den PageSpeed. Bei folgenden Providern lässt sich ein hoher PageSpeed-Wert erreichen und TYPO3 problemlos installieren:

 

Google Sitemap, robots.txt und erweiterte Meta-Tags

Es ist relativ leicht möglich, eine dynamische Sitemap in TYPO3 mit TypoScript zu generieren. Ich habe dies in der Vergangenheit mehrmals gemacht und das hat wunderbar funktioniert. Mittlerweile gibt es dafür aber wunderbar funktionierende Tools. Die Extension metaseo bietet eine Toolbox für SEO, mit der sich die notwendigsten SEO-Features abdecken lassen. Sie generiert eine XML-Sitemap die für Google’s Webmaster Tools geeignet ist, eine dynamische robots.txt und bietet Backend-Module, mit denen sich alles sauber kontrollieren lässt. Man kann Seiten aus der Sitemap ausschließen, eigene Extensions hinzufügen, Prioritäten und Canonical Links einstellen und vieles mehr.

Extension metaseo SEO mit TYPO3

Natürlich gibt es auch noch andere Extensions für SEO mit TYPO3, wie auch die Extension mindshape_seo, die ich bei einem Kunden im Einsatz habe und sehr gut finde. Welche Extension besser geeignet ist, sollte projektspezifisch geprüft werden.

Mein Fazit zu SEO mit TYPO3

Es lässt sich auf jeden Fall SEO mit TYPO3 erfolgreich betreiben. Dies ist auch ohne enorm großen Aufwand möglich, wenn ein professioneller Dienstleister für TYPO3 im Spiel ist, der sich damit auskennt. Ich habe mich im Auftrag meiner Kunden in den letzten 3 Jahren intensiv mit SEO beschäftigt, und kann aus Erfahrung sagen, dass die Einrichtung der im Artikel genannten Extensions und Möglichkeiten nicht mehr als 10-20% des Gesamtbudgets einer TYPO3-Websites beanspruchen.

Letztendlich ist am Ende der Content entscheidend für den Erfolg mit SEO, nicht nur das System. Wer TYPO3 beherrscht, kann es schnell, effizient und auch preiwert für SEO konfigurieren. Wer nur wild Templates zusammen bastelt und Extensions installiert, ohne zu wissen was im Hintergrund passiert, der wird keinen Erfolg ernten.

Die im Artikel genannten Extensions für SEO mit TYPO3 im Überblick

  • realurl – für lesbare URLs
  • cooluri – für lesbare URLs
  • min – für komprimierten HTML-Output
  • metaseo – für Sitemaps, robots.txt und erweiterte Meta-Funktionen

Simon Köhler

Simon Köhler ist Webdesigner mit über 12 Jahren Erfahrung und Experte für TYPO3 Websites und Online Marketing.
Website besuchen

4 Kommentare

  1. Marc sagt:

    Hallo. Interessanter Beitrag zu SEO in TYPO3. Wenn du magst kannst du gerne auch unsere Erweiterung cs_seo mal probieren. Über Feedback freuen wir uns immer sehr. Viele Grüße, Marc

  2. Ich glaube die hab ich mal bei einem Kunden gesehen, sah auch gut aus 😉
    Werde ich bei Gelegenheit mal testen. PS: Schon gewusst, dass Yoast SEO auch bald für TYPO3 kommt?

  3. Dirk Wohrabe sagt:

    Google hat ein neues Tool zu testen herausgebracht, https://testmysite.thinkwithgoogle.com/

    1. Sieht gut aus, scheint aber noch nicht fehlerfrei zu funktionieren. Danke für den Tipp!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.